Denklichter

Das Theater der roten Kugel

2802.06

Vorletzte Nacht: Auf einem Raumkreuzer irgendwo im Weltall. Aus der Tiefe des Alls tauchte plötzlich eine rote Lichtkugel auf. Ich wußte, das es eine von einigen Einzelgängern ist. Ihre Gedanken tönten in meinem Kopf: »Hach, schon wieder eines von diesen Erdenschiffen hier in meinem Bereich.«  Die rote Lichtkugel kam rasend schnell auf uns zu, wurde dabei immer größer und leuchtender. In ihrer Mitte materialisierte ein rasch wachsendes Stahlskellett.

Um das Skellett herum bildeten wie Dominosteine nacheinander in rascher Folge große Stahlplatten einen große Halle mit zwei Etagen. So befand sich der Raumkreuzer plötzlich innerhalb einer neuen eigenen Welt und vom einen Moment auf den Anderen war dann auch schon kein Schiff mehr vorhanden. Alle Besatzungsmitglieder erlebten sich nun als Gäste in einem gigantischen Einkaufszentrum und Theater.

Das Wesen der roten Lichtkugel hatte sich in den schwulen, kleinwüchsigen, chinesischen Besitzer des ganzen Komplexes verwandelt. Mein Traum endete als ich ihn gerade, während er seinen Pekinesen streichelte, reden hörte: »Na dann wollen wir doch mal sehen was für Gäste ich diesmal habe.«

kommentieren

0 Kommentare

Es ist ist noch kein Kommentar eingetragen worden.

Einen Kommentar schreiben

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.