Denklichter

Die Komplizenschaft mit Gott

1204.06

Aus der Berliner Zeitung: Selten so einen tiefblickenden Text gelesen: Jean Baudrillard, französischer Philosoph und Soziologe über 

»Die Komplizenschaft mit Gott«

Über Amerika, das Wesen des Terrorismus und das Ungleichgewicht des Schreckens.

[…] Das Systems des Westens hat das gleiche Problem der Abgeschlossenheit. Mehr noch. Dadurch dass die osteuropäischen Staaten implodiert sind, hat sich das Problem des Westens verstärkt. Denn nun findet sich der Westen als alleinige Macht wieder und gerät ebenfalls auf den Weg der Implosion. Der Begriff der Implosion ist tatsächlich richtig, die Katastrophe ist eine implosive Katastrophe. Aus diesem Grunde existierte der Kommunismus auf einen Schlag nicht mehr. Das war doch wirklich unglaublich, wie er einfach ohne Kampf, ohne Konfrontation von sich aus gestorben ist. Fast könnte man sagen, er hat Selbstmord verübt. Wenn ich also vom Selbstmord der Twin Towers spreche, von diesem metaphorischen Selbstmord, dann handelt es sich um die gleiche Sache. Das heißt, die Macht wird nicht durch Explosion, durch Aggression zerstört, denn sie ist allmächtig. Sie wird implodieren. Hier haben wir einen Mikrokosmos, ein Mikroereignis, in dem sich die ganze Problematik wiederfindet. […]

Den ganzen Text kann man hier bei der Berliner Zeitung lesen. 

kommentieren

0 Kommentare

Es ist ist noch kein Kommentar eingetragen worden.

Einen Kommentar schreiben

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.