Denklichter

Philosophie der Freiheit

3010.06

Eine simple aber effektive und sehenswerte Flash-Animation  von Lux Lucre basierend auf einer Rede von Ken Schoolland veranschaulicht die Grundzüge der Philosophie der Freiheit.

Nicht zu verwechseln mit der Schrift von Rudolf Steiner, die weitaus grundsätzlicher und tiefer an dieses Thema heran geht.
Diese gibt es hier vollständig online und hier sogar kostenlos als Hörbuch (allerdings sind erst die Kapitel 1-5.2 von 14 Kapiteln online).

Ein interessanter Artikel in der info3 schreibt über die Philosophie der Freiheit von Steiner:

„Die Philosophie der Freiheit holt den Leser dort ab, wo er steht: in einer dualistischen Welt- und Lebenssicht, auf einem Standpunkt, von dem aus betrachtet hier ich bin und dort die Welt ist. Dieser vermeintlich feste Grund des eigenen “Vor-der-Welt-Stehens” gerät auf rund 250 Seiten zunächst ins Schwanken, um schließlich gänzlich zu zerbröseln. Der Autor der Philosophie der Freiheit schafft das Jenseits ab, tötet jeden externalisierten Gott und verhilft dem lebendigen Denken gegenüber dem Fühlen und anderen menschlichen Sensationen zu einer Vormachtstellung. Die Philosophie der Freiheit ist ein radikales Bekenntnis zum Monismus, ein Plädoyer für die Individualität, ein Wegweiser zum Gottsein des Menschen; es ist die Aufzeichnung der Selbsterkenntnis Gottes.”” 

 

kommentieren

1 Kommentar

Es ist ist noch kein Kommentar eingetragen worden.

Einen Kommentar schreiben

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.